Montag, 26. November 2012

hassliebe

freitag nacht:
kein bock mehr auf die scheiße -
hatte mich eigentlich aufs essen gefreut
und dann sitz ich da und krieg nix runter
scheiß chemie
purer dreck
merkt man richtig wie es einen kaputt macht
einmal die woche ist ja noch okay
aber jeden tag? nein danke.
(gutes beispiel wie einen die falsche gesellschaft auf nen schlechten film bringen kann, btw).
will nicht schon wieder so schlecht schlafen können,
aber war zu dumm mir diazepam zu besorgen. muss ich mich bald drum kümmern.
krieg im moment eh nicht viel hin, mir geht so viel geld durch die lappen
hab aber auch echt keinen nerv mehr dafür um 2 uhr nachts ans handy zu gehn
wer bin ich denn?!
nur um zu den leuten zu fahren die sich eh alle gegenseitig abfucken
miese stimmung = schlechter film, da hilft das beste zeug nicht, ist leider so.
hatte schon einen grund dass ich diesen kindergeburtstag meiden wollte
aber es zahlt sich nun mal aus
kann ja auch nichts dafür, wenn auf ihrer stirn groß 'verarsch mich' steht. 

habe gerade so viele gedanken aber kann ich sie nicht ordnen, so viele sachen gehen mir durch den kopf aber ich schaff es nicht irgendwas zu ende zu denken. dazu kommen noch diese gedankensprünge.
ich könnte noch so viel erledigen aber ich weiß nicht wo ich anfangen soll.
keine ahnung ... kann ich gerade schlecht beschreiben merkt man ja das klingt alles so chaotisch und durcheinander, naja jemand der sich mit chemie auskennt wird das vielleicht verstehen...
ach eigentlich hasse ich diesen zustand ich fühle mich soo rastlos und man muss bedenken, dass ich nur 2 kleine nasen um 6 uhr abends gezogen habe und jetzt ist es drei uhr nachts.
ich hasse das zeug. eigentlich. aber irgendwie ist es ja auch geil ... aber echt nicht schön, wenn man merkt wie es einem die nase kaputt macht.
war früher nicht so. dachte immer, das wären die streckstoffe, aber es ist das amphetamin. je reiner, desto mehr macht es kaputt.
hab gehört, dass jemand sich damit sein ganzes zahnfleisch kaputt gemacht hat. und ich rede jetzt nicht von crystal, nur von reinem amphe.
aber naja, ich höre so viel und davon sind insgesamt vielleicht 10 prozent wahr. schon traurig.
ansonsten ... was bringt einem pep eigentlich? eigentlich nichts. es macht nicht so glücklich wie mdma, es entspannt nicht so wie gras (eher das gegenteil), und es lässt dich nicht so fliegen wie kokain. gut, es ist spottbillig, aber sonst? es ist einfach nur diese wachheit, konzentriertheit, motivation, gedankenflut. ist ganz schön, aber auf dauer nur noch räudig. diese nebenwirkungen...nervosität, nichts essen können, nicht schlafen können, gedanken nicht ordnen können... dann diese leichte paranoia... das ist es nicht wert. aber ganz nüchtern sein ist auch scheiße...
pep lässt sich so gut in den alltag integrieren, fast noch am besten weil es eben gar nicht auffällt, ob man drauf ist oder nicht. kiffen riecht und merkt man, mdma sieht man an den riesigen tellern, koks merkt man an der art, man ist so "aufgekratzt", und beim rest fällt die veränderung auf jeden fall auf.
wobei ich manchmal schon angst hab, dass meine eltern zb was merken könnten. ich denk manchmal sogar, dass sie alles wissen, aber dann sag ich mir dass das gar nicht sein kann und ich einfach nur zu paranoid bin (da wären wir wieder bei der paranoia...). ich versuch es echt zu vermeiden, dass sie mich drauf erleben, aber heute zum beispiel ging es nicht. ich verhalte mich dann immer so übertrieben normal, ich glaube das ist das auffällige. keine ahnung ich kann wirklich nicht sagen ob das jemandem auffällt, der nichts damit zu tun hat und noch nie jemanden auf drogen bewusst erlebt hat. meine beste freundin hat immer gesagt, sie hätte es mir sofort angesehen, aber sie hat damit ja auch erfahrung...
alles schwierig und auch so sinnlos was ich hier schreibe. schreiben um des schreibens willen. aber macht spaß wenn man drauf ist. eigentlich macht dann alles spaß. außer essen. aber muss man ja nicht.


sonntag:
so, schon den 2. tag nix gezogen und was ist? die übliche scheiße, depressionen dies das was ich sonst nur so krass von mdma hab. fängt ja schon super an. samstag extra nur gekifft und getrunken (ich mag alkohol eigentlich gar nicht sooo, aber naja...) und heute einfach gar nichts. meine stimmung ist mega, kann man sich ja denken. ich bin dauermüde und die ganze zeit nur am essen. gibt halt nur zwei optionen: entweder schlecht gelaunt sein und essen oder ziehen. aber ich muss wieder pause machen, am besten wäre wochenendkonsum aber wie soll ich das machen, wenn ständig was da ist bzw. mir angeboten wird?
vielleicht sollte ich mir ein paar hobbys suchen, die nichts damit zu tun haben...
oder auf pep scheißen (denn mal ehrlich, es ist pure chemie) und mir was anderes suchen. aber was ist schon so alltagstauglich wie pep? da fällt mir nicht mehr viel ein, nur das worum ich eigentlich einen großen bogen machen sollte...
ich will ja eigentlich einfach nur glücklich sein, aber nicht so übertrieben mit dauergrinsen wie bei mdma. ist zwar schön aber die nachwirkungen sind das genaue gegenteil.
perfekt wäre es doch, wenn es was gäbe, das glücklich macht aber nicht abhängig, und man trotzdem noch normal wirkt.
ja ich weiß das gibts leider nicht. wär auch zu schön.

Kommentare:

  1. krass, genau was du schreibst, darüber hab ich vorhin die ganze zeit nachgedacht.
    ich bin nüchtern, depressiv, hasse alles, will heulen.
    war das ganze wochenende wach (feiern, arbeiten, lernen, gechillt, sonntag morgens so nen wachschlaf gehabt, also augen zu, geschlafen, aber gedanken rasen, als wenn man wach ist, vllt dabei immer mal so 10 min eingepennt, wieder aufgewacht).
    mein hals tut weh, meine nase, meine nebenhöhlen, von meinen ohren will man gar nicht reden. es ist die größte scheiße alles und doch warte ich nur den moment ab, indem ich wieder was ziehen kann (wenn mein kopf sich nicht mehr anfühlt als ob er sich auflöst), im besten falle erst am we.
    mir merkt man das an wenn ich drauf bin. aber so richtig. mein blick, ich hab große augen, redselig, bin gut drauf. wenn ich nicht drauf bin, schweigsam, komm ungeschminkt in die schule, schieb mir selbstmordgedanken etc.
    ich weiß, pep ist keine lösung. drogen im allgemeinen sind keine lösung. das ganze scheiß zeug sollte man in die tonne kloppen.
    und doch tun wir es. wir tuns bewusst, wir haben uns dazu entschieden. wir haben uns diesen freundeskreis ausgesucht. die sind nicht zu uns gekommen und haben gesagt hier, nimm mal. es war unsere alleinige entscheidung.
    und ich wollte das schon lange, seit jahren. wenn ich jetzt zurückschaue, kein wunder, dass ich so geworden bin.
    ich wills nicht aufhören, ich will nur drauf klar kommen.
    aber mit diesen krassen depressionen geht das kaum.
    und es ist so leicht, mit pep dünn zu sein.
    ohne, schaff ich das nicht.

    AntwortenLöschen
  2. schon krass, wie sone scheiße einen kaputt machen kann. Was wirst du denn studieren? Ich fidne Hobbies finden ist zum kotzen, ich kann nichts und hab auch auf niemanden Bock, die sind eh alle dumm
    pass auf dich auf

    AntwortenLöschen
  3. Deine Gedanken, Gefühle...genauso empfinde ich das auch...by the way, ich hatte mal ne üble Paradontitis von der Chemie (und kann bis heute nicht die Finger davon lassen :(), seit dem ich aber brav zur PZR gehe vierteljährlich (!), habe ich das Problem nicht mehr. Geht aber richtig übel ins Geld, da es keine Krankenkasse übernimmt. >.<

    AntwortenLöschen
  4. ja, genauso is das dann eben auch bei mir :/ war aber anfangs schlimmer.
    mittlerweile hab ich paar wege für mich gefunden, die fresskicks in nem anständigen rahmen zu halten.
    versuche halt so zu planen, dass ich an "freien" tagen bissl was zu tun hab (extraschicht auf arbeit, konzerte, besuche etc.) schaffe es meist auch drauf zu achten, was ich dann futter.
    aber letztlich gesteh ich mir auch einfach ein, dass es vielleicht ganz gut tut.

    dauer druff sein wär wirklich schön. zu schade, dass das kein körper lange mitmachen würde :(

    AntwortenLöschen
  5. hardcore ist auch geil. wobei es da auch wieder unterschiedlichen gibt. ich kann nur immer wieder neophyte, angerfist, ophidian (wenns richtig scheppern soll, mehr darkcore), tha playah, evil activities, noize suppressor (geht live am meisten ab xD) , catscan empfehlen.. ach es gibt soooo viele.
    hardtechno ist auch geil. liebstes sind bei mir bmg (aka brachiala musikgestalter, sind auch oft in köln) und pet duo.
    ich weiß, dass nen bekannter von mir rote x verkauft, die würd ich dann holen, hab aber keine ahnung was das für teile sind, schonmal was von gehört?

    AntwortenLöschen