Mittwoch, 22. August 2012

tagein tagaus die selbe scheiße.
grenzenlose freiheit, was ist das ?
ewig der selbe rythmus, schon seit monaten.
nachmittags aufstehen, fernsehen, internet, fertigmachen, weggehen, schlafen (mehr oder weniger)
wollte mal eine woche pause machen, klarkommen
zweiter tag infolge nüchtern, zuhause, und ich fühl mich so gefickt wie nie zuvor
hab keinen bock mehr.
will hier raus, will was von der welt sehen, nicht immer die selben menschen und die selbe umgebung
doch wenn ich sie ein paar tage nicht sehe dreh ich durch.
man darf sein glück nie von anderen abhängig machen
und wenn mans einmal geschafft hat im leben, fragt keiner mehr nach dem wie und warum.
wenn du dir dein koks mit ner schwarzen amex zerkleinerst, ist es scheiß egal was du gemacht hast.
irgendwann, vielleicht nicht heute oder morgen aber irgendwann, kannst du dir sagen 'i made it'
und dann kannst du auf die ganze welt scheißen. nur darauf kommts an.

Kommentare:

  1. sprichst mir wieder aus der seele.
    will weg, was erleben, über die welt fliegen.. und dann bin ich mal weg und vermisse die alltägliche scheiße hier .. genauso wie den ferien trott, den ich gehasst habe, aber gleichzeitig auch geliebt.

    AntwortenLöschen